Das einstöckige Haus ist etwa 50 qm groß und wurde von 2005 bis 2008 landestypisch renoviert. Es besteht aus zwei Schlafzimmern - eines davon ist ein altes Trullo - einem kleinen Bad mit Dusche und einem Wohnzimmer, in das die neue Küche integriert ist. Beide Schlafzimmer sind mit Doppelbetten ausgestattet. Im Wohnzimmer gibt es eine Schlafcouch. Insgesamt können in dem Haus somit maximal sechs Personen übernachten. Die Küche ist mit Gasherd und Elektro-Ofen ausgestattet. Außerdem gibt es in der Küchenecke einen alten Kamin, mit dem man im Winter das Haus beheizen kann. Eine Klimaanlage, die im Winter auch als Heizung genutzt werden kann, ist ebenfalls vorhanden. Das Haus hat zwei Terrassen, eine etwa 35 qm große direkt vor dem Haus, die andere, etwas kleiner, ein paar Meter unterhalb des Hauses. Beide wurden mit Natursteinen aus der Gegend („Pietra di Trani“) angelegt.

Das Grundstück ist etwa 10.000 qm groß. Es erstreckt sich über mehrere, durch Natursteinmauern getrennte Ebenen. Es liegt ruhig und abgeschieden an einem Feldweg. Das Haus wiederum liegt am oberen Ende des Grundstücks, an dem sich auch die meisten der insgesamt rund 90 Olivenbäume finden. In der Mitte des Grundstücks, etwas tiefer gelegen, befindet sich ein altes, kleines Weinfeld, das noch einige Reben hervorbringt. Am dem Haus gegenüberliegenden Ende des Grundstücks findet sich ein Feld von Mandelbäumen. Außerdem gibt es auf dem Grundstück Zitronen- und Aprikosenbäume, Apfel-, Birnen- und Pflaumenbäume, Feigen, Kapern und einige Kräuter.